Infos zur neuen Musikschule in der Alten Propstei finden Sie hier.

rondo

Zweimal pro Jahr erscheint unsere Musikschulzeitung RONDO
Jetzt zum Downloaden als pdf (4,5 MB)

a VERANSTALTUNGEN
OKTOBER - NOVEMBER 2017

Sa, 21. Oktober
Musikschule Dientzenhofer-Saal, 19.00 Uhr
„Ein Lockruf, ach, ein Liebeslaut…“ – Dekadente Weiber
Werke von künstlerisch-kreativen Frauen um 1900
Ursula Gumbsch, Stimme, Christine Fesefeld, Piano
Mo, 23. Oktober
Musikschule Dientzenhofer-Saal, 19.00 Uhr
Musikschul-Forum
Werkstattvorspiel mit Schüler/innen verschiedener Fachbereiche
Sa, 18. November
Musikschule Dientzenhofer-Saal, 19.00 Uhr
Jazz im Dientzenhofer-Saal: Jazzlab – das musikschuleigene Jazzlabor
Die Band um Norbert Schramm mixt Blues und Jazz mit Groove zu kochenden Arrangements. Daniel Jäger (Trompete), Martin Jakubaß (Saxophon), Martin Schmelzer (Gitarre), Markus Flügel (Piano), Emanuel Büttner (Schlagzeug) Norbert Schramm (Bass und Leitung)
Di, 21. November
Musikschule Dientzenhofer-Saal, 19.00 Uhr
Musikschul-Forum
Werkstattvorspiel mit Schüler/innen verschiedener Fachbereiche

Aktuelles - Archiv 2015

Weihnachtsferien
Leporello und Konzertreihen-Flyer 2016 sind da!
Spenden für Nepal
Swingin' Nutcracker – Ellington meets E.T.A. Hoffmann
Weihnachtskonzert 2015 erstmals in der Erlöserkirche
Konzertreihe 2015: „Europäische Musik um 1730 II“
Kein Parken am Vorplatz
Vierter Kompetenznachweis übergeben
Musikschule macht Ferien
Bewegende Musik, leidenschaftlich dargeboten: Dvoraks Stabat Mater als deutsch-französisches Projekt
Unsere Musikschule präsentiert sich bei den AOK-Familientagen
Antrag auf kostenfreies Musikschulticket
Johanna Schneider Quartet - CD-Präsentation "Pridetime"
Konzert Duo Violine - Klavier am 21.06. entfällt
NEUPERT-Preisträger 2015 stehen fest
Das Jugendorchester Bamberg hat eine Homepage!
„Unterm Sternenhimmel…“
Tolle Erfolge beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Bayreuth
Klassenvorspiele 2014/2015
6. Workshop „Get on Stage“ – jetzt anmelden!
„Kleine Streicher, großes Orchester“: Orchesterkonzert der Städt. Musikschule Bamberg
Preisträger Regionalwettbewerb Jugend musiziert
Musikschüler erreichen das Finale
Konzertreihe 2015 im neuen Dientzenhofer-Saal

Weihnachtsferien (17.12.2015)

Während der Weihnachtsferien ist auch die Musikschule geschlossen. Letzter Unterrichts- und Arbeitstag ist Mittwoch, 23. Dezember. Am Donnerstag, 7. Januar beginnt dann wieder der Unterricht. Ab diesem Tag ist auch die Verwaltung wieder besetzt.

...nach oben

Leporello und Konzertreihen-Flyer 2016 sind da! (17.12.2015)

Pünktlich zu Weihnachten hat die Musikschule ihre Veranstaltungsübersicht 2016 als Flyer in Leporelloform herausgegeben. Auf sieben übersichtlichen Seiten finden sich fast 60 öffentliche Konzerte und Veranstaltungen, die überwiegend von Schülerinnen und Schülern der Musikschule, aber auch von Lehrkräften und Gästen gestaltet werden. Die Bandbreite reicht dabei von den monatlichen Werkstattvorspielen, den Musikschul-Foren über Fachgruppenkonzerte und thematisch gebundene Veranstaltungen bis hin zu den großen Weihnachts-, Frühjahrs- und Sommerkonzerten.

Fortgesetzt wird die Konzertreihe im Dientzenhofer-Saal mit insgesamt 12 Konzerten, für die ein eigener Flyer veröffentlicht worden ist. Die Bandbreite reicht hier vom Barock über zwei Jazzkonzerte und Weltmusik bis hin zu einem Melodram-Abend und dem „Engelesingen“.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. PDFs beider Flyer finden Sie hier (Leporello) und hier (Flyer Konzertreihe). Gedruckte Exemplare sind in der Musikschule erhältlich und liegen an vielen Stellen aus.

...nach oben

Spenden für Nepal (17.12.15)

Beim Weihnachtskonzert unserer Musikschule am Samstag, 12.12. in der Erlöserkirche wurde von den Besuchern für die Spendenaktion des Oberbürgermeisters „Welterbe hilft Welterbe – Bamberg hilft Nepal“ 634,59 EURO gesammelt. Musikschulleiter Martin Erzfeld übergab gestern Nachmittag die Spende an Wolfgang Grader, Bundesvorsitzender der Tibet Initiative Deutschland.

V.l.n.r.: Bürgermeister Dr. Christian Lange, Martin Erzfeld, Wolfgang Grader und Oberbürgermeister Andreas Starke.

...nach oben

Swingin' Nutcracker – Ellington meets E.T.A. Hoffmann(09.11.2015)

20. Dezember 2015, 19.00 Uhr, Chapeau-Claque-Theater Bamberg, Alte Seilerei
02. Januar 2016, 20.00 Uhr, KINTOPP Hollfeld, Theresienstr. 8

Tschaikowskys Nussknacker-Suite ist bekannt – aber wie steht es mit der Big-Band-Version von Duke Ellington?
Im Dezember 2015 wagt sich das BlueTrainOrchestra – die Big-Band der Städtischen Musikschule Bamberg – unter der Leitung von Sebastian Strempel an dieses großartige, aber selten gespielte Werk und wird dabei unterstützt von dem Schauspieler, Autor und E.T.A. Hoffmann-Kenner Andreas Ulich.
Brachte Duke Ellington Peter Tschaikowskys Nussknacker-Ohrwürmern den Swing bei, so hat sich nun Andreas Ulich den Urtext von E.T.A. Hoffmann vorgenommen, um auch dort die eine oder andere Blue-Note-Nuss hineinzureimen.

Nach den großen Erfolgen, die das BlueTrainOrchestra 2014 und 2015 mit Duke Ellingtons "Sacred Concert" mit fast 100 Mitwirkenden feiern konnte, jetzt also die „Nutcracker-Suite“ im Arrangement von Duke Ellington und Billy Strayhorn zusammen mit dem „Swinging Nutcracker“ von und mit Andreas Ulich am 20.12. 2015 um 19.00 Uhr auf der nagelneuen Bühne des Chapeau-Claque Theaters in der Alten Seilerei (auf dem ehemaligen Schaeffler-Gelände) und am 02.01.2016 um 20.00 Uhr im stilvollen KINTOPP-Kino in Hollfeld.

Nussknacker lässt es krachen!

Info: 1961 nahm Duke Ellington mit seinem Orchester seine Jazz-Version der berühmten Nussknacker-Suite von Tschaikowsky auf. Er und sein Komponist und Arrangeur Billy Strayhorn verwendeten zwar alle Teile, die auch bei Tschaikowsky vorkommen, gaben ihnen aber andere Titel und bearbeiteten sie so, dass ganz eigene, sehr jazzige Stücke daraus wurden, die den Solisten der Ellington Band auf den Leib geschrieben waren.

Andreas Ulich arbeitet seit über 20 Jahren als Schauspieler und als Rezitator. Er hat sich sehr intensiv mit den Werken E.T.A. Hoffmanns auseinandergesetzt und bietet eine eigene Lesereihe im E.T.A. Hoffmann Haus Bamberg an.
Darüberhinaus ist im September 2015 sein Roman „Zwei Raben“ bei „Der kleine Buch Verlag“ in Karlsruhe erschienen.

Kartenvorverkauf beim bvd und im Sekretariat der Städt. Musikschule sowie an der Abendkasse.

...nach oben

Weihnachtskonzert 2015 erstmals in der Erlöserkirche (20.10.15)

Das traditionelle Weihnachtskonzert unserer Musikschule am 12.12.2015 um 16 Uhr findet erstmals in der Erlöserkirche und nicht im Audimax der Universität statt. Seit 2002 fanden die Weihnachtskonzerte mit nur einer Unterbrechung im großen Vorlesungsaal an der Feldkirchenstraße statt, der sich vor allem wegen der großen Bühne gut für diese Veranstaltung eignete. Ausschlaggebend für die Abkehr vom Audimax waren die neuen Raumvergaberichtlinien, die zu einem überdurchschnittlich starken Anstieg der Miete führten. Mit der Erlöserkirche hat die Musikschule nun einen gut geeigneten Raum für das Weihnachtskonzert gefunden, der zudem mehr Plätze für Zuhörer bietet.

...nach oben

Konzertreihe 2015: „Europäische Musik um 1730 II“ (09.10.2015)

Barocke Kammermusik aus der Entstehungszeit der Propstei St. Getreu im Dientzenhofer-Saal der Städtischen Musikschule

Beim nächsten Konzert der Konzertreihe der Städtischen Musikschule Bamberg im Dientzenhofer-Saal am Samstag, 17. Oktober, um 19 Uhr können die Zuhörer eine Symbiose von Raum und Kang erleben, erklingt doch Barockmusik aus der Entstehungszeit der Ehemaligen Propstei St. Getreu.

Zu hören sein werden Werke für Blockflöte, Traversflöte und Violoncello von Quantz, Platti, Vivaldi u.a. Die Ausführenden sind: Karen Hamann (Traversflöte / Cembalo), Dorothea Lieb (Blockflöte / Cembalo), Norbert Gamm (Blockflöte, Neustadt/W.) und Jürgen Roeder (Violoncello), die als Musikschullehrkräfte tätig sind und alle auf langjährige Erfahrung mit historisch informierter Spielpraxis zurückblicken können.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Programm

...nach oben

Kein Parken am Vorplatz (06.10.2015)

Liebe Musikschul-Eltern,

Der Vorplatz der Musikschule steht nach wie vor ausschließlich Mitarbeitenden der Musikschule zum Parken zur Verfügung. Um das Gebäude herum muss stets eine Zone von 5 Metern frei gehalten werden, damit Rettungsfahrzeuge ungehindert anfahren können. Da der Vorplatz und diese Zone immer wieder durch parkende Autos von Musikschuleltern blockiert wurde, sahen wir uns gezwungen, eine Kette anzubringen, die um 12:30 Uhr geschlossen wird. Bitte steigen Sie möglichst auf andere Verkehrsmittel um. Musikschüler erhalten auf Antrag ein kostenloses Musikschulticket für die Fahrt von zu Hause zur Musikschule und zurück. Wenn es nur mit dem Auto geht, nutzen Sie bitte den (gebührenpflichtigen) Parkplatz der Sozialstiftung ein kleines Stück oberhalb der Musikschule auf der linken Seite (Schranke). Zudem besteht auf der gesamten gegenüberliegenden Straßenseite vom Klinikum am Michelsberg bis runter zur Musikschule nur eingeschränktes Halteverbot, so dass hier ein Ein- und Aussteigen sowie Be- und Entladen möglich ist.

In absehbarer Zeit beginnen die Arbeiten am Festsaalgebäude, wodurch ohnehin die Nutzung des Vorplatzes stark eingeschränkt werden wird. Nach Abschluss der Arbeiten am Festsaalgebäude werden Vorplatz, Außenanlagen und Garten hergerichtet. Möglicherweise wird es dann auf dem Gelände der Musikschule auch Kurzzeitplätze für Eltern geben.

Verwaltung und Leitung der Städtischen Musikschule Bamberg
St.-Getreu-Str. 1 4, 96049 Bamberg


...nach oben

Vierter Kompetenznachweis übergeben (25.09.2015)

„Ein Zertifikat über Leistungen und Kompetenzen durch die musikalische Bildung und Erziehung an Sing- und Musikschulen in Bayern“, so lautet die Definition für den „Kompetenznachweis Musik“, der seit 2006 vom Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e.V. und dem Bayerischen Kultusministerium für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Schlüsselkompetenzen vergeben wird. Der 18-jährige Jonas Hamann ist der vierte Schüler der Städtischen Musikschule Bamberg, dem diese besondere Auszeichnung zuerkannt wurde. Am 17. September wurde die Urkunde bei Kulturreferent Bürgermeister Dr. Christian Lange im Beisein von Musikschulleiter Martin Erzfeld und Mitarbeiter Jürgen Roeder ausgehändigt. „Der Kompetenznachweis Musikwürdigt Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Durchhaltevermögen. Eine weitere Voraussetzung ist, dass der Ausgezeichnete bereits sechs Jahre an einer Musikschule unterrichtet wird und davon vier Jahre im Ensemble mitgespielt hat“, erklärte Jürgen Roeder. „Herzlichen Glückwunsch für diese großartige Auszeichnung“, freute sich Bürgermeister Dr. Christian Lange für Jonas Hamann. Ein solches Zertifikat könnte vielleicht dazu einladen, sich auszuruhen, „dennoch werbe ich dafür, genauso wie bisher weiterzumachen“, so der Kulturreferent.

...nach oben

Musikschule macht Ferien (21.07.2015)

Verwaltung und Schulleitung sind bis einschließlich 06. August vormittags erreichbar. Vom 07. August bis einschließlich 08. September ist die Musikschule geschlossen. Ab Mittwoch, 09. September sind Verwaltung und Schulleitung wieder zu den üblichen Sprechzeiten erreichbar, am Dienstag, 15. September 2015 beginnt dann wieder der Unterricht. Wir wünschen schöne und erholsame Ferien!

...nach oben

Bewegende Musik, leidenschaftlich dargeboten: Dvoraks Stabat Mater als deutsch-französisches Projekt (08.07.2015)

Im Rahmen der 29. Begegnung der Musikschulen der Partnerstädte Rodez und Bamberg werden 140 Mitwirkende im Alter von 12-64 Jahren das bewegende Stabat mater op. 58 von Antonin Dvorak musizieren, das dieser unter dem Eindruck des sehr frühen Todes eines seiner Kinder komponiert hat. Als Konzertort haben wir die St. Kunigundenkirche in der Gartenstadt gewählt, das Konzert findet statt am Freitag, 10. Juli 2015 um 19 Uhr.
42 Jugendliche und Erwachsene aus Rodez sind am Sonntag in Bamberg eingetroffen und wurden am Montag von Bürgermeister Metzner im Renaissancesaal von Schloss Geyerswörth begrüßt. Am Nachmittag begannen die gemeinsamen Proben mit den Mitgliedern des Jugendorchesters Bamberg und dem Bamberger Kammerchor.

Der erste Teil dieses deutsch-französischen Projektes anlässlich des 45-jährigen Partnerschaftsjubiläums fand vom 29. Mai bis 3. Juni in Rodez statt. Über 80 Bamberger waren in zwei Bussen nach Rodez gereist und führten nach intensiven Proben das Stabat Mater im Amphitheatre vor über 1000 begeisterten Rodezern auf.

Das Konzertplakat finden Sie im Anhang. Eintrittskarten für € 12,- / ermäßigt € 8,- erhalten Sie im Pfarrbüro St. Kunigund, beim bvd-Kartenservice, Lange Straße und an der Abendkasse, die ab 18:15 Uhr besetzt ist. Auch im Musikschulsekretariat können Karten erworben werden.

...nach oben

Unsere Musikschule präsentiert sich bei den AOK-Familientagen (27.05.2015)

Zum 1. Mal präsentiert das Stadtmarketing vom 6.-8. Juni 2015 die „AOK-Familientage“. Mit vielen bunten Spiel- und Mitmachmöglichkeiten für alle Altersklassen verwandelt sich der Maximiliansplatz an drei Tagen in eine aufregende „Familienerlebniswelt“!
Neben vielen anderen ist auch unsere Musikschule dabei und wird am Samstag, 6. Juni um 14:30 Uhr bei einer einstündigen Präsentation ihr Unterrichtsangebot und einige Ensembles präsentieren. Mit von der Partie sind der Klarinetten-Spielkreis unter der Leitung von Petra Wiegandt, eine Singklasse unter der Leitung von Viola Zettelmeier, bei der auch mitgemacht werden kann, ein Trompeten-Spielkreis unter der Leitung von Sebastian Strempel, das Gitarrenquartett unter der Leitung von Günther Voss sowie das Akkordeon-Ensemble unter der Leitung von Christine Stretz. Weitere Infos unter familientage.mybamberg.de.

...nach oben

Antrag auf kostenfreies Musikschulticket (15.05.2015)

Liebe Eltern, liebe Schüler,

hier zum Download finden Sie den Antrag für das kostenfreie Musikschulticket für die Beförderung Ihres Kindes zwischen Ihrer Wohnung und der Städt. Musikschule Bamberg (ehem. Propstei, St.-Getreu-Str. 14, 96049 Bamberg). Das Musikschulticket gilt nicht für die Fahrten von und zu den Außenstellen der Musikschule. Das Musikschulticket gilt ab September für das Schuljahr 2015/16 und wird über die Lehrkräfte verteilt.

Bitte dem Antrag ein aktuelles Lichtbild Ihres Kindes beifügen. Der Antrag ist
bis spätestens 01. Juli vollständig ausgefüllt im Sekretariat der Städt. Musikschule abzugeben. Bei später eingehenden Anträge kann das Musikschulticket erst zum Oktober/November ausgestellt werden.

Der Antrag auf kostenfreies Musikschulticket muss jedes Jahr neu zum 01. Juli für das neue Schuljahr gestellt werden.

Falls Sie ein Schulticket für die Beförderung des Schulweges für Ihr Kind haben, dann benötigen Sie kein Musikschulticket, da Sie bereits kostenfreie Beförderung im gesamten Stadtgebiet haben.

Bedingungen und wichtige Informationen rund um das Musikschulticket entnehmen Sie bitte dem Antrag.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.
Mit freundlichen Grüßen
Sekretariat Städt. Musikschule

...nach oben

Johanna Schneider Quartet
CD-Präsentation "Pridetime" (13.05.2015)

Donnerstag, 21.05.2015, Dientzenhofer-Saal der Städt. Musikschule, St.-Getreu-Str. 14
Beginn 20.15, Eintritt frei

Die junge Jazz-Sängerin Johanna Schneider präsentiert ihre neue CD "Pridetime" im Rahmen der Konzertreihe "Jazz im Dientzenhofer-Saal" in der Städt. Musikschule, St-Getreustr. 14.

Johanna Schneider ist ein echtes Eigengewächs der Musikschule, denn hier erhielt die Bambergerin sechs Jahre lang Unterricht in verschiedenen Fächern, bevor sie ihr Gesangsstudium an der Musikhochschule München begann und dann an der Folkwang-Hochschule in Essen fortsetzte.

Inzwischen gehört sie zur ersten Riege der jungen deutschen Jazzsängerinnen, was sie mit ihrer ersten CD Primetime" eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Mit ihrem hochkarätigen Begleittrio mit dem Pianisten Tizian Jost, dem Bassisten Andi Kurz und dem Schlagzeuger Bastian Jütte hat sie nicht nur ein eingespieltes Team, sondern auch drei der besten an ihrer Seite, die man in Deutschland für swingenden Jazz bekommen kann.

...nach oben

Konzert Duo Violine - Klavier am 21.06. entfällt (07.05.2015)

Das Konzert am 21.6. der Konzertreihe im Dientzenhofer-Saal (Duo Violine – Klavier; Hablitzel- Zeuschner) wurde aus organisatorischen Gründen leider abgesagt.

...nach oben

NEUPERT-Preisträger 2015 stehen fest (27.04.2015)

Am Wochenende wurde im Ausstellungsraum der Firma J. C. Neupert. Werkstätten für historische Tasteninstrumente bereits zum 13. Mal der interne Wettbewerb um den NEUPERT-Preis durchge-führt. 23 junge Instrumentalisten zwischen sieben und 17 Jahren hatten sich angemeldet, um in zwei Altersgruppen (bis 14, ab 15 Jahre) mit einem frei gewählten Programm um einen der attrak-tiven Geldpreise zu spielen. Bewertet wurden die Beiträge von einer fünfköpfigen Jury, die mit Musikschullehrkräften und externen Fachleuten besetzt war. Am Ende gingen aus dem hochkaräti-gen Teilnehmerfeld folgende Preisträgerinnen und Preisträger hervor: Den Neupert-Preis 2015 gewann der Pianist Constantin Knorr (Kl. Solotych), der „kleine“ Neupert-Preis für den besten Beitrag der anderen Altersgruppe (AG) ging an die Pianistin Emely Pelzing (Kl. Uttenreuther). Zweite Preis erspielten sich das Klavier-Duo Benedikt Schuster und Johannes Schuster (AG I, Kl. Zeuschner) und in AG II das Duo Pauline Wiegandt, Klarinette und Emanuel Schmitz, Klavier (Kl. Wiegandt/Fesefeldt). Dritte Preise gingen an Christina Englich, Klarinette (AG I, Kl. Vogel) sowie in AG II (hier wurden zwei dritte Preise vergeben) an Yannick Zwosta, Posaune (Kl. Usle-ber) und das Klavier-Trio Constantin Knorr, Veronika Böhm und Veronika Firsching (Einstu-dierung Andreas Zack/Natalia Solotych). Urkunden und Preise werden beim Sommerkonzert der Musikschule am 19. Juli in der Konzerthalle überreicht. Die ersten Preisträger sind dann auch noch einmal zu hören.


Vordere Reihe: Benedikt Schuster, Johannes Schuster, Emely Pelzing, Pauline Wiegandt, Christina Englich. Hintere Reihe v.l.: Preisstifter Wolf Dieter Neupert, Constantin Knorr, Veronika Böhm, Veronika Firsching, Emanuel Schmitz und Yannick Zwosta.

...nach oben

Das Jugendorchester Bamberg hat eine Homepage! (24.04.2015)

Das in der Trägerschaft unserer Musikschule stehende Jugendorchester Bamberg mit derzeit 50 engagierten jungen Mitgliedern hat nun auch eine eigene Homepage. Unter www.jugendorchester-bamberg.de sind Informationen über die Geschichte des Orchesters, alle bisherigen Konzerte und gespielten Werke, die aktuelle Besetzung und den Dirigenten zu bekommen. Wer die Seite besucht erfährt auch, auf welches Konzert oder Projekt sich das Jugendorchester aktuell vorbereitet.

Derzeit wird für das große Open-Air-Promenadenkonzert „Unter dem Sternenhimmel…“ geprobt, das im Rahmen des Jubiläums „1000 Jahre Kloster Michelsberg“ am Freitag, 24. Juli um 20:30 Uhr auf dem Plateau hinter St. Michael stattfindet. Mitglieder des Jugendorchesters sind auch beim deutsch-französischen Projekt in Rodez dabei, bei dem am 3. Juni im Amphitheatre Rodez das Stabat mater op. 58 von Antonin Dvorak aufgeführt wird.

...nach oben

„Unterm Sternenhimmel…“ (24.04.2015)

Derzeit probt das Jugendorchester Bamberg für das symphonische Open-Air-Promenadenkonzert „Unterm Sternenhimmel…“, das im Rahmen des Jubiläums „1000 Jahre Kloster Michelsberg“ am Freitag, 24. Juli um 20:30 Uhr auf dem Plateau hinter St. Michael stattfindet. Die 50 jungen Musikerinnen und Musiker musizieren auf einer eigens aufgebauten Bühne auf dem Ostplateau des Michaelsberges, von wo aus man zur Musik den wunderbaren Blick auf das abendlich erleuchtete Bamberg genießen kann.

Es erklingen Werke von Gioachino Rossini, Johannes Brahms, Georges Bizet, Edward Elgar, Johann Strauß und John Williams. Markus Mester, Solotrompeter der Bamberger Symphoniker ist der Solist beim Trompetenkonzert von Alexander Arutjunjan. Karten gibt es im Vorverkauf beim bvd und an der Abendkasse.

...nach oben

Tolle Erfolge beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Bayreuth (24.04.2015)

Alle Schülerinnen und Schüler unserer Musikschule, die am Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Bayreuth teilgenommen haben, kehrten mit Preisen nach Bamberg zurück. Einen1. Preis erhielten die Klarinettistin Christina Englich aus der Klasse von Jana Vogel und das Schlagzeug-Duo Christoph Hellmich und Simon Linz aus der Klasse von Slawomir Mscisz. 2. Preise gingen an das Klavier-Duo Johannes und Benedikt Schuster (Kl. Zeuschner) und die Klarinettistin Pauline Wiegandt (Kl. Wiegandt). 3. Preise erspielten sich Jannis Brütting, Gitarre (Kl. Brunn), das Duo Leon Paletta, Klavier und Mirjam Englich, Violine (Kl. Solotych), das Duo Fabio Strobler, Klavier und Rosalie Jahnel, Violine (Kl. Tarnas) sowie das Duo Laurenz Hamann, Klavier und Rebecca Michal, Violine (Kl. Fesefeldt/Hablitzel).

Alle Ergebnisse des Landeswettbewerbes gibt es hier.

...nach oben

Klassenvorspiele 2014/2015 (24.04.2015)

Auch in diesem Schuljahr veranstaltet jede Lehrkraft mindestens ein Klassenvorspiel, bei dem alle an der Musikschule unterrichteten Schülerinnen und Schüler Bühnenerfahrung sammeln können. Eine Übersicht aller Vorspiele finden Sie hier. Für Interessenten an einer musikalischen Ausbildung bieten die Klassenvorspiele eine gute Möglichkeit, die Lehrkräfte und deren Schüler kennenzulernen. Im Anschluss an die Vorspiele ergibt sich auch die Möglichkeit, mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen und ggf. weiterführende Beratung zu vereinbaren. Derzeit nimmt die Musikschule Anmeldungen für das Schuljahr 2015/16 entgegen, das am 15. September 2015 beginnt. Viele Infos rund um das Angebot der zweitgrößten Musikschule in Oberfranken gibt es auch hier auf unsere Homepage.

...nach oben

6. Workshop „Get on Stage“ – jetzt anmelden! (17.03.2015)

Bereits zum 6. Mal veranstaltet die Städtische Musikschule den Bandworkshop „Get on Stage“, der vom 9. bis 14. August 2015 in den neuen Räumen am Michaelsberg stattfindet.

Der Workshop richtet sich an Musiker aus den Bereichen Jazz, Rock, Pop und Klassik, die die Jazz- und Popularmusik kennenlernen oder bereits vorhandene Kenntnisse erweitern und vertiefen und mit anderen Musikern auf die Bühne wollen. Auf dem Programm stehen: Gesangs- und Instrumentalunterricht, Solmisation, Singen für Instrumentalisten, “Band-Gehörbildung”, Stage-Performance, Komponieren, Arrangieren, Harmonielehre.

Der Workshop endet mit einem Konzert der Teilnehmer im Rahmen des überregional bekannten 9. Tucher Blues & Jazz Festivals. Weitere Infos gibt es unter www.getonstage. eu. Den brandneuen Trailer zum Workshop kann man dort, aber auch hier sehen:


...nach oben

„Kleine Streicher, großes Orchester“:
Orchesterkonzert der Städtischen Musikschule Bamberg (11.03.2015)

An der Städtischen Musikschule erlernen ca. 150 Kinder ein Streichinstrument. Das erste Zusammenspiel erleben die Jüngsten bereits im ersten Unterrichtsjahr in den Spielkreisen. Ab neun Jahren erfolgt der Übertritt in das Junge Streichorchester, wo sie zum ersten Mal nach einem Dirigenten spielen. Mit 13 Jahren werden die fortgeschrittenen Streicher dann in das symphonische Jugendorchester Bamberg aufgenommen, das anspruchsvolle symphonische Werke einstudiert und regelmäßig Konzerte gibt. 2014 unternahm das Jugendorchester eine Reise nach Japan und musizierte im November gemeinsam mit den Bamberger Symphonikern. Alle drei Ensembles sind beim Orchesterkonzert am Sonntag, 15. März um 17 Uhr im Keilberthsaal der Konzerthalle Bamberg zu hören.

Die Streichergruppen mit Kindern ab 4 Jahren, die nach der Suzuki-Methode Violine, Viola oder Violoncello erlernen, eröffnen das Konzert. Anschließend spielt das Junge Streichorchester unter der Leitung von Masako Sakai-Hersen mexikanische Tänze, drei Sätze aus der Capriol-Suite des englischen Komponisten Peter Warlock und ein bekanntes irisches Volkslied. Das 50-köpfige Jugendorchester Bamberg spielt unter der Leitung von Martin Erzfeld zunächst die Karelia-Ouvertüre op. 10 des finnischen Komponisten Jean Sibelius, dessen 150. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird. Anschließend erklingt der 1. Satz aus der Sinfonia Concertante Es-Dur für Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, KV 297b von W. A. Mozart. Die jungen Solisten Florian Englich (Oboe), Jonathan Weimer (Klarinette), David Hamann (Horn) und Lea Vogel (Fagott) waren 2014 Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in der Wertung Bläser-Ensemble. Am Schluss des Konzertes steht die Carmen-Suite Nr. 1 von Georges Bizets auf dem Programm, die die bekanntesten Melodien seiner wunderbaren Oper enthält. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

...nach oben

Preisträger Regionalwettbewerb Jugend musiziert (12.02.2015)

Am 52. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am 07. & 08. Februar 2015 in Bamberg nahmen 26 Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Bamberg mit folgenden Ergebnissen teil:

Name Wertung/Instr. AG Ergebnis Lehrkraft/
Einstudierung
Englich Christina Klarinette II 24 / 1. Preis m. W. Vogel
Brütting Jannis Gitarre III 24 / 1. Preis m. W. Brunn
Pauline Wiegandt Klarinette III 24 / 1. Preis m. W. Wiegandt
Hellmich Christoph
Linz Simon
Schlagzeug
Schlagzeug
II 23 / 1. Preis m. W. Mscisz
Schuster Johannes
Schuster Benedikt
Klavier II 23 / 1. Preis m. W. Zeuschner
Zeuschner
Strobler Fabio
Jahnel Rosalie
Klavier II 23 / 1. Preis m. W. Tarnas
a. Ag.
Hamann Laurenz
Michal Rebecca
Klavier II 23 / 1. Preis m. W. Fesefeldt
Hablitzel
Paletta Leon
Englich Mirjam
Klavier IV 23 / 1. Preis m. W. Solotych
a. G.
Martens Chiara Fagott Ib 23 / 1. Preis Werner
Matzko Filip Gitarre Ib 23 / 1. Preis Lampis
Kallmann José Blockflöte Ib 22 / 1. Preis Lieb
Jahnel Sebastian Horn Ib 22 / 1. Preis Keck
Brütting Elena
Lehnert Sebastian
Klavier Ib 22 / 1. Preis Tarnas
Steba Maximilian
Weis Antonia
Klavier Ib 22 / 1. Preis Solotych
a. G.
Steba Maximilian
Putz Daniel
Klavier Ib 21 / 1. Preis m. W. Solotych
a. G.
Weis Antonia
Wiegandt Lina
Klavier Ib 21 / 1. Preis Solotych
Salem
Öztürk Ken
Stiasny Anika
Violine II 20 / 2. Preis Görz
Zack
Hartmann Nora Fagott V 20 / 2. Preis Werner
Wiegandt Lotta
Eichfelder Luisa
Fagott
Klavierbegleitung
Ib
II
19 / 2. Preis
22 / 1. Preis
Werner
Solotych
Zwosta Yannick Posaune V 16 / 3. Preis Usleber

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie deren Lehrern zu den guten Ergebnissen!

...nach oben

Musikschüler erreichen das Finale (29.01.2015)

Beim Verbandsentscheid des Solo/Duo-Wettbewerbs des Bayerischen Blasmusikverbandes, der am Sonntag, 25.01.2015 in Bad Königshofen stattfand, konnten sich zwei Schülerinnen unserer Musikschule für den Landesentscheid qualifizieren. Die Querflötistin Carolin Götschel, Altersgruppe 2 (Klasse Melanie Erzfeld) und die Klarinettistin Christina Englich (Klasse Jana Vogel) nehmen als Verbandssiegerinnen an diesem Finale teil, das am 15. März in St. Ottilien ausgetragen wird.

...nach oben

Konzertreihe 2015 im neuen Dientzenhofer-Saal (07.01.2015)

Mit dem Umzug in das neue Haus verfügt die Musikschule nun auch über einen attraktiven Konzertsaal, der 90 Besuchern Platz bietet und sich nicht zuletzt wegen seiner guten Akustik für Soloabende und Kammerkonzerte bestens eignet. Um den Saal einem breiten Publikum bekannt zu machen und als Konzertort in Bamberg zu etablieren, veranstaltet die Musikschule von Januar bis Dezember 2015 insgesamt 14 Konzerte, die von Lehrkräften, Gästen, Studenten und fortgeschrittenen Schülern gestaltet werden. Zu hören sein werden Streicher, Bläser, Sänger, Pianisten, Cembalisten, Gitarristen und Schlagzeuger mit Musik aus der Entstehungszeit der ehemaligen Propstei bis hin zu modernen Schlagzeugklängen und Jazz. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um Spenden für die Ausführenden wird gebeten. Nähere Informationen zur Konzertreihe 2015 finden sich in einem eigens erstellten Flyer.

...nach oben


JUGEND MUSIZIERT
REGIONALAUSSCHUSS
BAMBERG FORCHHEIM a
Kostenloses Musikschulticket

Den Antrag auf das kostenlose Musikschulticket finden Sie hier

a
BESUCHEN SIE UNS AUF FACEBOOK!

a
FREIWILLIGE LEISTUNGSPRÜFUNGEN (FLP) DES VBSM

Infos und Termine für die Junior 1+2-Prüfungen und zu den D1/D2/D3-Prüfungen der Musikschule finden Sie hier!

Allgemeine Infos vom VBSM zu FLP finden Sie hier.

VBSM-Info-Flyer hier klicken!

a
FÖRDERVEREIN

Um ihren musikalischen Auftrag weiterentwickeln zu können, sucht die Städtische Musikschule über einen Förderverein nach neuen Freunden und großzügigen Gönnern. ...mehr zum Thema

a